04.09.2019 – SVN – Tus Feuchtwangen II. Von der Heimabwehr viel zu unbedrängt erzielte Marco Wegert die frühe Führung für Feuchtwangen. Neuhof schaffte es im Anschluss nicht, einen Fuß in die Tür zu bekommen. Durch Treffer von Laurent Ruck, Markus Enzner (Eigentor) und Johannes Kranz stand es zur Pause 4:0 für die Gäste. Aufgrund einer Notbremse musste SV-Spieler Luis Scheuenstuhl mit Rot runter. Den 5:0-Endstand erzielte Jens Lindörfer per schöner Direktabnahme. Das Ergebnis ging auch in der Höhe vollkommen in Ordnung.