27.04.2019

SV Neuhof – TSV Markt Erlbach.

Dem Derbyfieber im Zenngrund folgten zahlreiche Zuschauer und sahen eine packende Partie. Die erste Möglichkeit hatte Jonas Scheuenstuhl, auch Marco Müllerke scheiterte am sicheren Gästekeeper Stefan Kreß. Beide Mannschaften hatten nun gute Tormöglichkeiten. In der 33. Minute brachte Kai Scheiderer die Gäste in Führung. Die Zenngründer waren vom Rückstand sichtlich beeindruckt., denn das Spiel nach vorne verflachte immer mehr. Auch nachdem Seitenwechsel kamen die Gäste durch ihre agilen Stürmer zu guten Chancen. Nicht nur einmal machte SV-Keeper Christoph Bauer mit seinen Glanzparaden diese zunichte. So musste man seitens der Heimmannschaft bereits mit eine knappen Derbyniederlage rechnen. Erst in der 81 Minute kam Christopher Kammerer plötzlich zum Abschluss, legte aber den Ball knapp am Tor vorbei. ES ging nun ein Ruck durch die Mannschaft und fünf Minuten später erzielte Goalgetter Jonas Scheuenstuhl den umjubelten Ausgleich. Ein taktisches Foul in Nähe der Mittellinie brachte in der Nachspielzeit die letzte Gelegenheit. Jonas Scheuenstuhl verwandelte einen Freistoß in der 93. Minute zum viel umjubelten 2:1.